Technologie

Mit modernster geräteübergreifender Technologie hilft Ihnen Roq.ad dabei, eine engere Beziehung zu Ihrem Publikum in der heutigen Multigeräte-Realität aufzubauen. Mit dem ständig Wechsel zwischen digitalen Geräten wie z. B. Smartphone, Tablet oder Desktop, um nur einige zu nennen, hat sich die Verbrauchererfahrung zu einer komplizierten Mischung aus online und offline Stimuli entwickelt, die Ihre Benutzer zur Umstellung treibt. Revolutionieren Sie die Verbindung zwischen Ihrer Marke und Ihrem Publikum, indem Sie genau identifizieren, wann und wo Sie mit Ihrem Publikum Kontakt aufnehmen, was diesem beim Manövrieren durch den Konversionstrichter helfen wird.

Das geräteübergreifende Roq.ad Marketingdiagramm:

technology-media-graph

Der heutige Multigerätebesitz und der konstante Wechsel der Geräte resultiert in fragmentierte Benutzeridentitäten und verursacht signifikante Probleme für Marketingspezialisten. Indem nur Geräte anstatt der eigentlichen Menschen angesprochen werden, wird die Kommunikation yudem unterbrochen und irrelevante, aufdringliche Werbung verbreitet, die zu negativen Verbrauchererfahrungen führen kann. Mit der vorhandenen fortgeschrittenen Lernfähigkeit von Maschinen bekämpfen Roq.ad’s geräteübergreifende Marketingdiagramme dies auf aktive Weise, indem Verbindungen zwischen Geräten errechnet werden, die voraussagen können, welche Vorrichtungen dem gleichen Benutzer gehören. Durch die genaue Feststellung, welche Geräte dem gleichen Benutzer gehören, sind Sie in der Lage, datenbezogene Strategien zu entwerfen, die sich mehr auf ein an Menschen gerichtetes Marketing konzentrieren, was wiederum die Bindung zu Ihrem Publikum geräteübergreifend erhöht.

Das von Grund auf im eigenen Hause entworfene geräteübergreifende Roq.ad Marketingdiagramm nutzt Wahrscheinlichkeitsdaten, um Vorhersagen und deterministische Datensätze zur Bildung der Algorithmen auszuarbeiten. Roq.ad befasst sich nur mit Daten, die durch einen umfassenden Hashingprozess anonymisiert wurden, wodurch es den Vorgaben des EU-Verbraucherdatenschutzes voll und ganz entspricht. Dem Roq.ad Marketingdiagramm wurde zudem die “GDPR-ready”-Zertifizierung durch ePrivacy, dem führenden unabhängigen Berater auf dem Gebiet des Datenschutzes in Europa, zugesprochen.

Lösung 1:

Direkter Zugang zum geräteübergreifenden Roq.ad Marketing Graph:

Ziehen Sie personalisiertere, angereicherte Erkenntnisse aus Ihren eigenen Daten durch den Direktzugiff zum geräteübergreifenden Roq.ad Marketing Graph. Senden Sie Ihre Liste von Geräte-IDs oder Cookies an den speziell für die Bedürfnisse Ihres Unternehmens entworfenen Marketing Graph, um eine Verbindung mit den zusätzlichen Geräte-IDs und Cookies zu erhalten. Roq.ad’s Algorithmus ist in der Lage herauszufinden, welche Geräten zum gleichen Nutzer gehören.

Durch einen sorgfältigen Deduplizierungsprozess wird Ihre Anfrage gruppiert, um die tatsächlichen Nutzer der Geräte anzuzeigen und dann mit den Geräten, welche dem gleichen Nutzer gehören, angereichert. Dies umfasst auch die Geräte, die zuvor noch nicht von Ihnen identifiziert wurden.

tech-solutions-graph

Anwendungsfälle für geräteübergreifende Technologie-Lösungen

Geräteübergreifende Zuteilung

Verbessern Sie Ihr Verständnis zur Customer Journey beim Kauf bis über den letzten Klicken hinaus mit geräteübergreifender Roq.ad Logik. Durch geräteübergreifende Attributions-Modellierung werden Sie erkennen, welche Geräte die beste Performance zeigen und am einflussreichsten auf Konversionen sind, um Ihre Medieninvestition für alle digitalen Touchpoints zu optimieren.

tech-solutions-devices

tech-solutions-scheme

Wie fängt man an:

Der geräteübergreifende Roq.ad Marketing Graph kann direkt über zwei Möglichkeiten eingesehen werden: Batch API oder “Simple Access Solution“ (SAS). Der Hauptunterschied liegt darin, dass Sie den Marketing Graph entweder dann befragen, wenn es nötig ist (Batch API) oder dass ein Mitglied des Roq.ad Teams das für Sie tut (SAS).

Für SAS müssen Sie uns Ihre Liste der Geräte-IDs oder Cookies über (s)FTP oder AWS S3 an Ihren zugewiesenen Roq.ad Kundenbetreuer übermitteln. Dieser wird dann den Marketing Graph für Sie befragen. Sie erhalten dann wöchentlich die Liste der im Roq.ad Marketing Graph zusätzlich gefundenen Geräte-IDs und Cookies.

Sie fangen mit einem einfachen 2-Schritte-Prozess an.

Schritt 1: Einführungsgespräch

Ein Roq.ad Kundenbetreuer wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um die zwei möglichen Zugangsoptionen zu erklären: Batch API oder SAS – man wird Sie hinsichtlich der für Ihre Unternehmensziele passende Option beraten.

Schritt 2: Kick-Off-Gespräch

Sobald Sie eine Zugangsoption gewählt haben, werden die Testzielsetzungen in einem Folgegespräch weiter definiert, um Sie mit konkreten Details über den Zugang zum Marketing Graph zu versorgen und einen Zeitplan zur Implementierung vorzuschlagen.

Wenn Sie Fragen zu diesem Prozess haben oder weitere Unterstützung benötigen sollten, dann sind unsere Roq.ad Kundenbetreuer jederzeit bereit, Ihnen zu helfen.

Starten Sie durch

Entdecken Sie die Cross-Device Produkte:

technology-discover-managed

Medienkampagnen

Weiter

technology-discover-audience

Publikumssegmente

Weiter

1 Gewinnen Sie tiefere, geräteübergreifende Erkenntnisse über Ihr Publikum

Das Verständnis um Ihr Publikum und dessen Online-Verhaltensmuster werden Ihnen dabei helfen, die perfekte Strategie zu einer verbesserten Bindung zu definieren. Sie werden herausfinden, welche Geräte Ihre Benutzer besitzen, wie diese benutzt werden, um mit Ihrer Marke zu interagieren, und Sie werden ein holistisches Verständnis zu Verbrauchererfahrungen erlangen. Bewaffnet mit diesen Erkenntnissen können Sie dazu beitragen, Ihr Publikum öfter auf Ihre Webseite oder App aufmerksam zu machen, und so Ihre Markenpräsenz zu verstärken. So werden Sie zudem Optimierungspotential innerhalb Ihrer Webseite und/oder Apps identifizieren.

2 Erreichen Sie Ihre Marketingziele

Roq.ad’s geräteübergreifende Technologie ist ein großartiges Werkzeug, das entworfen wurde, um Ihnen die Realisierung zwei Ihrer hauptsächlichen Marketingziele zu ermöglichen: Reichweite und Personalisierung. Verbraucher besitzen im Durchschnitt 4.7 Geräte und durch die Identifizierung aller dem Nutzer gehörenden Geräte ergibt sich eine strategische Gelegenheit zur Benutzerwiederbindung, die auch den Verkehr auf Ihrer Webseite oder Ihrem App erhöhen wird. Sie werden zudem auch das Verhältnis zu Ihrem Publikum durch personalisierte Nachrichtenübermittlung intensivieren und unbeabsichtigt, durch übermäßige oder irrelevante Kommunikation ausgelöste Gefühle von Benutzerbelästigung vermeiden.

3 Stärken Sie Ihre Marke

Der jüngste Anstieg von Adblockern ist ein gutes Beispiel dafür, wie Menschen Barrieren zwischen sich selbst und irrelevanter, aufdringlicher Markenkommunikation errichten. Mit der Bindung an Menschen anstatt Geräte kann Roq.ad Ihnen dabei helfen, überflüssiges Marketing zu vermeiden und Ihr gesamtes Markenimage zu verbessern. Durch den am Menschen orientierten Marketingansatz wird es Ihnen ermöglicht, mit Ihrem Publikum unabhängig von den genutzten Geräten in Kontrakt zu treten und potenzielle Kunden in loyale Kunden zu verwandeln. Sorgen Sie dafür, dass Sie nahtlose Markenkommunikation und holistische Verbrauchererfahrungen schaffen, wenn es am meisten darauf ankommt.